Fritz Hansen Grand Prix

Der Grand Prix Chair wurde erstmals 1957 auf der Designers Spring Exhibition in dem Dänischen Museum für Kunst und Design vorgestellt. Später in diesem Jahr gewann der Stuhl auf der XI. Triennale di Milano den Grand Prix, den höchsten Preis der Ausstellung. Daraufhin wurde der Name des Stuhls in „Grand Prix“ geändert. Im Laufe der Zeit entstand die Grand Prix Kollektion von Fritz Hansen, die Designprodukte in dem Stil des ikonischen Stuhls umfasst. Die Serie wurde von Arne Jacobsen entworfen, einem der bedeutendsten Architekten und Designer Dänemarks des 20. Jahrhunderts. Seine Kreationen entsprechen dem Stil des Funktionalismus. Auch die Grand Prix Kollektion fügt sich nahtlos in diese Tradition ein.

Dänisches Design von Fritz Hansen

Die dänische Designmarke wurde 1872 von Fritz Hansen gegründet. Er war damals Schreiner und besaß seine eigene Firma in Kopenhagen. Im Jahr 1885 eröffnete er seine eigene Möbelfirma, die einige Jahre später um eine Werkstatt erweitert wurde. Die Begeisterung, die seine Entwürfe auslöste, zeigte sich in den vielen Aufträgen, die Fritz Hansen bereits in den ersten Jahren erhielt. Besonders die außergewöhnlich gute Qualität seiner Möbel ist für den Erfolg verantwortlich. Schließlich übernahm Fritz Hansens Sohn das Geschäft und begann mit dem Biegen von Holz zu experimentieren, was später zu der Spezialität der Marke wurde. Außerdem arbeitete die Marke mit dem dänischen Architekten und Designer Arne Jacobsen zusammen, dessen Produkte heutzutage einen Ikonenstatus genießen. Auch die Grand Prix Kollektion ist ein Entwurf von Arne Jacobsen.

Designikonen der Grand Prix Serie

Der ikonische Grand Prix Chair ist nicht nur in einer Variante aus Holz, sondern auch mit einem Untergestell aus Stahl erhältlich, wie zum Beispiel bei dem Grand Prix Chair Stuhl Natur Furnier. Passend zu dem Stuhl gibt es auch den Grand Prix Tisch 235x95, der noch in weiteren Formaten erhältlich ist. Anlässlich des 60. Jubiläums des Grand Prix Chairs wurde der Tisch 2017 wieder in das Sortiment von Fritz Hansen aufgenommen. Die Konstruktion wurde verbessert und an die Bedürfnisse der heutigen Zeit angepasst, ohne dabei das ursprüngliche Design aus den Augen zu verlieren. Die soliden Tischbeine sind in dem neuen Design etwas breiter. Die Tischplatte ist mit einer Stahlschiene versehen, um mehr Stabilität zu gewährleisten.   

Fritz Hansen Grand Prix bei Flinders

Flinders ist offizieller Händler der Grand Prix Kollektion von Fritz Hansen. Sind Sie auf der Suche nach speziellen Artikeln oder haben Sie noch Fragen zu unseren Produkten? Dann rufen Sie unseren Kundenservice an oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne!

Nach oben