Wohntrend: Kunstobjekte

Am gepostet durch Nicola Schmitt in Trends

„Wann gilt etwas als Kunst?“ – Grundsätzlich liegt die Antwort zu dieser Frage im Auge des Betrachters. Design und Kunst sind zwei Konzepte, die fließend ineinander übergehen. Schließlich können abstrakte Accessoires und minimalistische Beleuchtung auch als Form von Kunst angesehen werden. In diesem Wohntrend spiegelt sich die Liebe zur Kunst in Ihrem Interieur wider. Lassen Sie sich von uns inspirieren, wie Sie Kunstobjekte in Ihre vier Wände integrieren können.


 

Shoppen für diesen Wohntrend

Bei diesem Trend steht Ihr Kunstwerk im Rampenlicht. Egal, ob Sie sich für eine kunstvolle Vase oder eine aufregend gestaltete Tischleuchte entscheiden: Wandregale, Kommoden oder Beistelltische eignen sich ideal dafür, um das ausgewählte Objekt in Szene zu setzen. Um ein perfektes Gleichgewicht zu erzeugen, kombinieren Sie das Kunstobjekt am besten mit einem einfachen Element. So erzeugen Sie ein ausgeglichenes Zusammenspiel der Kontraste.

 

Farben im Stil dieses Wohntrends

In diesem Trend möchten Sie die Kunstwerke in Ihrem Zuhause hervorheben. Anstatt heller, schlichter Farben sollten Sie daher auf tiefe, satte Töne setzen, wie zum Beispiel warmes Burgunder oder Dunkelgrau. Halten Sie es einfach und unkompliziert. Die Farben sollen schließlich nicht von dem ausgewählten Designelement, dem eigentlichen Blickfang, ablenken. Ziehen Sie es vor, einen großen Effekt zu erzielen? Dann empfehlen wir Ihnen, einen ganzen Raum anstelle einer Wand in den Farben des Trends zu streichen. Diese Töne von Farrow & Ball sind perfekt, um den Trend zu Hause umzusetzen.


Haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch Fragen zu dem Wohntrend Kunstobjekte? Dann rufen Sie gerne unseren Kundenservice an oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Nach oben