Materialtrend Holz: Light Wood

Am gepostet durch Julia Stehr in Trends

Natürlich sind Möbel und Wohnaccessoires aus Holz nichts Neues. Seit Jahren werden Möbel aus dem robusten und zeitlosen Material hergestellt und sind mittlerweile aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Gerne interpretieren wir das Material auf frische und neue Art und Weise und ab jetzt heißt es: Light Wood in den Vordergrund. In diesem Artikel finden Sie wertvolle Tipps und Tricks, um den Holztrend perfekt in die Tat umzusetzen. Entdecken Sie, wie Sie Holzaccessoires und -möbel perfekt in Szene setzen können, ohne, dass es überladen wirkt. Sie werden erkennen, dass Holz im natürlichen Look und in seiner natürlichsten Form Wunder bewirken kann und Ihrem Zuhause ein einzigartiges und frisches Flair verleiht.

Holzakzente: Dezent im Trend

Bei aller Liebe zum Holz heißt es auch hier: Weniger ist oftmals mehr. Deshalb wird für den Light Wood Trend vor allem auf Holzakzente gesetzt. Möbelstücke oder Wohnaccessoires, die unbearbeitetes Holz im Design enthalten, sind hier an der richtigen Adresse und bringen den Trend zu Ihnen nach Hause. Spiegel, Leuchten oder Beistelltische, die nur zum Teil aus natürlichem Holz bestehen, schaffen eine tolle Atmosphäre im Raum. Beispielsweise wird hierdurch der Holzfußboden in den Möbeln wieder aufgegriffen, aber auch Holzakzente an unterschiedlichen Stellen im Raum schaffen ein einheitliches Raumkonzept und laden zum Wohlfühlen ein.

Die perfekten Partner: Weiß, Pastell und Ordnung

Um den strahlenden Effekt des Light Wood Trends aufzugreifen, empfiehlt es sich die Wände und anderen Einrichtungsgegenstände in Weiß oder Pastell zu halten. Auf keinen Fall sollte das Gesamtbild im Raum zu dunkel und überladen erscheinen. Ein harmonisches Erscheinungsbild ist bei diesem Trend das A und O. Getreu dem Motto, schafft eine helle Umgebung die perfekte Grundlage für die Holzmöbel. Holz braucht viel Raum, um optimal zu wirken und gerade wer gerne mal ein Möbelstück komplett im natürlichen Holz Look in Szene setzen will, sollte auf überladene und unaufgeräumte Raumgestaltung verzichten.

Natur pur: Ein Material zum Verlieben

Bei dem Trend dreht sich alles um helles Holz im natürlichen Look. Mit den richtigen Hölzern dekorieren Sie Ihr Heim gemütlich und dennoch aufgeräumt und clean. Räume wirken dadurch sehr einladend und freundlich. Möbel aus Ahorn, Eiche, Esche oder Birke sind wunderbare Kandidaten, die den Light Wood Charakter bei Ihnen zu Hause präsentieren werden.

Holz lässt sich wunderbar mit anderen natürlichen Materialien, wie Leder oder Filz kombinieren. Natürlichkeit wird hier also ganz groß geschrieben. Die Weichheit und die warmen Farbtöne des Holzes passen auch wunderbar zu optisch kühlen Materialien, wie Beton oder Glas.

Helle Holzmöbel und strahlend weiße Räume vertragen auch gerne ein paar Farbtupfer. Der aktuelle Light Wood Trend ist perfekt für Ihre grünen Mitbewohner. Pflanzen unterstreichen den natürlichen Look und auch große Blätter in Vasen verleihen dem Trend den letzten Schliff.

Das Einsteigermodell

Wer nicht direkt neue Möbelstücke, wie einen Esszimmertisch oder eine Kommode dem neuen Light Wood Trend anpassen möchte, der kann auch zu einfachen aber dennoch effektiven und schönen Mitteln greifen. Ein einfacher Stuhl oder ein Barhocker bietet beispielsweise eine optimale Lösung. Mit einem einzigen Möbelstück verleihen Sie dem Raum einen angenehmen Holzcharakter und setzen dezente Hingucker. Sie können ein Stuhl wunderbar in Ihrem bestehenden Interieur ergänzen und eine tolle Abwechslung zwischen all den gleichen Sitzmöglichkeiten schaffen. Eine noch einfachere Variante bieten Accessoires aus Holz. Auch Garderoben bieten eine tolle Möglichkeit, um an den Wänden einzelne wenige Akzente zu setzen.

 Muuto Dots und Holz Hocker 

Sind Sie auf den Geschmack gekommen? Der Light Wood Trend wird Ihrem Zuhause mit großer Sicherheit Gemütlichkeit einhauchen. Wohnaccessoires aus Holz in interessanten Formen und sanften Farbtönen sind unverzichtbar. Der Trend schafft einen modernen Charakter und eine tolle Verbindung zur Natur. Wer kann da noch nein sagen?

Haben Sie nach dem Lesen des Artikeln noch Fragen? Dann rufen Sie gerne unseren Kundenservice an oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne. Sie können uns auch unverbindlich für ein persönliches Beratungsgespräch kontaktieren.

 

Nach oben