Die Wohntrends 2018

Am gepostet durch Annika Priemer in Trends

Klassische Einflüsse

Bei den Wohntrends für das Jahr 2018 spielen klassische Elemente eine wichtige Rolle. Dabei geht es um klassische Farben, Formen und Materialien, die sowohl für Möbel, als auch für Wohnaccessoires sowie Tapeten und Wandfarben verwendet werden. Durch die Kombination von kräftigeren Farben und Pastelltönen entstehen neue Farbstatements. Dunkelrot, Königsblau, Dunkelviolett und India Yellow treten dabei in den Vordergrund. Weitere klassische Elemente sind runde Formen, Stäbe, gepolsterte Möbel sowie die Verwendung von Marmor und dunklem Holz. Zudem sind luxuriöse Stoffe, wie z.B. Samt kennzeichnend für den klassischen Stil. Nicht nur Kissen werden in diesem eleganten Stoff gefertigt, sondern auch tolle Sofa, Sessel und sogar Esszimmerstühle. Die dunklen, satten Farben kommen bei diesem schimmernden Stoff besonders gut zur Geltung.

Klassische EinflüsseBild 1: Edles Sofa in India Yellow von BePureHome

Back to nature

Ein weiterer auffallender Trend ist das Verlangen, eine neue Verbundenheit zur Natur zu kreieren. Dieser Wunsch wird in der Designwelt auf die unterschiedlichsten Weisen interpretiert. ,Back to nature‘ dachte sich zum Beispiel in diesem Jahr auch das Designlabel String, denn es hat das beliebte Pocket Wandregal in verschiedenen massiven Holzsorten auf den Markt gebracht. Neben Wandregalen wurden dieses Jahr aber auch viele Stühle und Tische aus Holz vorgestellt. Dies ist eigentlich nicht ungewöhnlich, aber bei der Verarbeitung des Holzes wird mehr Aufmerksamkeit auf einen natürlich Look gelegt, sodass sich die Schönheit und das Muster jeder einzelnen Holzsorte in voller Pracht entfalten kann. Designlabel wie z.B. Muuto, &tradition und Petite Friture setzen diesen Trend dieses Jahr ganz deutlich ein. Wer an die Natur denkt, muss unvermeidlich auch an die Farbe Grün denken. Kein Wunder also, dass Botanik in diesem Jahr eine große Rolle spielt. Wo man nur hinsieht werden Pflanzen als die neusten, hippsten Wohnaccessoires behandelt. Große Pflanzen, kleine Pflanzen, exotisch bunt oder grün, grün, grün. Die Pflanzenpracht beschränkt sich nicht mehr nur auf den Blumentopf, sondern findet dieses Jahr auch seinen Weg auf Stoffe und Tapeten. Hierdurch sieht man auf einmal Sessel mit einem Palmenblätter-Druck oder Wände im Dschungel-Look. 

 Back to NatureBild 2: Stimmungsbild von Pols Potten, Wandregale von String und Ferm Living

Spieglein, Spieglein an der Wand…

Auch Spiegel sind in diesem Jahr voll im Trend. Vielleicht ist es Zeit für (Selbst-)Reflektion oder das altbekannte Wohnaccessoire wurde einfach wieder neu entdeckt. Eines steht auf jeden Fall fest. Wir lieben Spiegel und es gibt jetzt mehr Auswahl denn je. &tradition hat zum Beispiel für die Copenhagen Serie Spiegel herausgebracht und Montana hat seinen Oval Spiegel in einer noch länglicheren Version präsentiert. Auch diesen durften wir auf der IMM in Köln bestaunen. Beide Designlabel haben aus den einzelnen Spiegeln eine wahnsinnige Spiegelwand designt. Ein Trend, der definitiv ein absoluter Hingucker ist.

SpiegelBild 3: Spiegel von &tradition und Montana

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne mit Freunden und Familie.

Nach oben