Der Retrotrend

Am gepostet durch Nicole Wallers in Trends

Zunächst wollen wir kurz erklären was ist Retro eigentlich genau ist und wo der Unterschied zu Vintage liegt, oder ist das nicht sogar das Gleiche? Vintage und Retro haben zwar einiges gemeinsam, doch sie sind klar zu unterscheiden. Das Wort Retro stammt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „zurück“ oder „rückwärts“.  Der Ausdruck Retro bedeutet also zurück zu vergangenen Zeiten, Designs, Farben und Mustern. Auf den Interieurbereich bezogen handelt es sich bei Retro um neu produzierte Möbel oder Accessoires, die den Stil der 50er, 60er und 70er Jahre nachahmen. Im Gegensatz dazu bedeutet Vintage, dass es sich um Originalprodukte aus früheren Zeiten handelt.

Der Retrolook

Doch wie sehen die Möbel und Accessoires im Retrolook überhaupt aus und woran erkenne ich sie? Meist handelt es sich um gewagte Entwürfe mit ausdrucksstarken, warmen Farben und schwungvollen Formen. Die runden und organischen Entwürfe haben eine weiche und freundliche Ausstrahlung. Der Stil kann also als auffällig, schwungvoll und experimentell beschrieben werden. Allerdings ist nicht alles was Retro ist auch knallig, denn auch Cremeweiß, Schwarz und Braun sind typisch für den Retrolook. Mit knalligen Farben werden meist Akzente gesetzt. Auch die Natur spielt bei dem Retrolook eine maßgebliche Rolle, denn Holz und Leder sind weitere Merkmale an denen man die Stilrichtung erkennt. Oft sind die Möbel und Accessoires mit abstrakten, geometrischen Formen oder floralen Mustern versehen. Sie sorgen also garantiert für einen Hingucker in jedem Interieur.

Warum wir den Retrolook lieben

Der beliebte Retrostil verleiht Ihren vier Wänden einen ganz besonderes Flair und bietet Abwechslung zu kühlen, weißen Einrichtungen. Das Beste daran: ein paar Gebrauchsspuren schaden den Möbeln und Accessoires im Retrolook nicht, ganz im Gegenteil mit der Zeit werden sie noch schöner und authentischer. Möbel und Accessoires im Retrostil lösen bei uns Sehnsucht nach alten Zeiten aus, an Zeiten ohne Verpflichtungen und unbegrenzten Möglichkeiten. Es wird also ein Gefühl vermittelt, dass uns in Erinnerungen schwelgen lässt und einen Wohlfühleffekt in uns auslöst und wer von uns würde nicht gern noch einmal in die Zeit zurückreisen, in der der Stil entstanden ist?

Worauf Sie achten sollten

Bereits ein einzelnes Möbelstück im Retrolook kann viel bewirken und je nachdem, wie viel Retro Sie in Ihren vier Wänden wünschen, sollten Sie zunächst nach dem Motto weniger ist mehr vorgehen. Meist kreieren schon ein paar wenige Accessoires oder ein Statement Piece den gewünschten Retroeffekt. Sie sollten also darauf achten nicht die gesamte Einrichtung in diesem Stil einzurichten, sonst sieht Ihr Zuhause schnell aus wie ein Museum.

Nun steht der Zeitreise in die Vergangenheit nichts mehr im Wege und das in Erinnerungen schwelgen kann beginnen. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie Ihn doch gern mit Freunden! Haben Sie Fragen zu dem Trend oder benötigen Sie Hilfe bei Einrichtungsfragen? Dann können Sie gerne Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir würden uns freuen, Ihnen behilflich zu sein.

Nach oben