5 Trends in der Gartenbeleuchtung

Am gepostet durch Jasmina Vaisanen in Trends

Es ist Ihnen vielleicht nicht bewusst, aber auch Gartenbeleuchtungen weisen ihre Trends auf. Es ist noch gar nicht so lange her, da hatte die Gartenbeleuchtung ausschließlich einen funktionalen Charakter. Sie kauften eine große Anzahl an Outdoor-Lampen um sicherzustellen, dass man sehen konnte, wo man lief. Oder um unerwünschte Gäste mit Wandleuchten, die einen Sensor aufwiesen, abzuschrecken. Und erst wenn jemand Geburtstag hatte, wurde die farbige Beleuchtung vom Dachboden geholt. Doch nach den neusten Trends steht die Atmosphäre, bei der Gartenbeleuchtung, im Zentrum der Aufmerksamkeit. Bereichern Sie Ihren Garten mit Farbe, Wärme und Gemütlichkeit!

#1 Partyleuchten

“Das Leben ist ein Fest, Sie müssen bloß die Girlanden aufhängen.“ Der populärste Trend macht es Ihnen sehr einfach, durch Gartenbeleuchtung, ein Fest aus Ihrem Leben zu machen. Bunte Lichtkabel sind in der Tat nicht mehr aus dem Garten wegzudenken. Von Kunststoff-Bällen bis hin zu Papierlaternen; alles ist möglich.

#2 Atmosphärische Spots

Der zweite Trend ist einer, den Sie nicht von Scheinwerfen erwarten würden, wenn es um Stimmungsbeleuchtung geht. Diese kleinen, hellen Lichter sind nicht nur handlich, sondern verwandeln Ihren Garten oder Ihren Balkon zu etwas Besonderem – wenn man sie richtig platziert. Mit Boden-Spots zum Beispiel, können Sie einen Weg oder einen Baum beleuchten, wodurch eine magische Wirkung entsteht. Mit Wand-Spots definieren Sie einen Bereich innerhalb des Gartens, oder den Bereich, wo sich die Scheune befindet.

Bild Mit Spots geben sie jedem Pfad eine besondere Ausstrahlung.

#3 Feuerbeleuchtung

Ga back to basic mit Trend Nummer drei: die Verwendung von Feuerobjekten. Statt Lichter bringen Sie nun eine Feuerstelle oder eine Reihe von Fackeln im Garten an, um ein warme Glut im Hinblick auf Licht und Temperatur zu erhalten. Dem Geräusch eines knisternden Feuers in einer untergehenden Sonne kann niemand widerstehen. So können Sie wunderbar ein paar Spieße oder Marshmallows darin rösten. Eine multifunktionale Beleuchtung.

#4 Bewusste Außenbeleuchtung

LED-Beleuchtung wird zunehmend innerhalb des Hauses verwendet, doch nun sehen wir die Energiesparlampen auch in Gärten und auf Terrassen. Das ist nicht verwunderlich, denn LED-Lampen sind ideal für den Einsatz im Freien geeignet. Sie sind langlebig und nicht allzu empfindlich gegen Wetterbedingungen. Wollen Sie Ihren Garten noch effizienter beleuchten? Dann ist eine Gartenlampe oder Solarleuchte die optimale Lösung. Sie bezieht ihre Energie von der Sonne, wodurch keine unschönen Kabel vorhanden sind und sie sich leicht mit in den Garten nehmen lässt.

Bild Gartenbeleuchtung gibt es in allen Formen und Größen.

#5 Versteckte Beleuchtung

Der neueste Trend, besteht zunehmend darin. die Gartenbeleuchtung zu ,,verstecken.“ So gibt es beispielweise mehrere Blumentöpfe und Behälter mit integrierter Beleuchtung. Mit diesen Lampen setzen Sie nicht nur eine Pflanze oder einen Strauch in Szene, Sie können diese ebenfalls für die Gartenbeleuchtung nutzen. Diese Lampen sind häufig in hellen Farben wie limettengrün, orange und lila erhältlich.

Haben Sie nach dem Lesen des Artikels weitere Fragen? Dann fühlen Sie sich frei den Kundenservice zu kontaktieren: info@flinders.de oder telefonisch unter: 0392 92678257 (jeden Tag von 09.00 – 17.30 Uhr). Oder schauen Sie im Flinders Store vorbei!

Über den Autor

Jasmina Vaisanen

Jasmina Vaisanen

Jasmina ist Webredakteurin bei Flinders. Sie hält Sie immer auf dem Laufenden über die neusten Trends, berät Sie über die richtige Einrichtung und das Styling Ihrer vier Wände und teilt alle wichtigen Tipps und Trick rund um das Thema Wohnen.

Nach oben