3 Back to Work Trends

On posted by 284 in Trends

Ein langer, sonniger Sommer geht zu Ende und das bedeutet: Sie kehren wieder an Ihren Arbeitsplatz zurück – entweder ins Büro oder in Ihr Arbeitszimmer, falls Sie von zu Hause aus arbeiten. Um sich für diesen Neustart zu motivieren, sollten Sie Ihrem Arbeitsplatz ein Upgrade verpassen, denn so macht das Arbeiten wieder Spaß. Wir haben für Sie drei „Back-to-Work“-Trends zusammengestellt, die alle ihren ganz eigenen Charme besitzen. Diese Trends verwandeln Ihren Arbeitsplatz in einen Ort, an dem Sie produktiv sein können und sich gleichzeitig wohlfühlen werden.

Back to Work Trend 1: Wagen Sie einen Neustart

Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz, sodass er genau Ihren persönlichen Vorstellungen entspricht. Auf diese Weise werden Sie sich so wohl fühlen, dass Ihnen die Arbeit viel leichter fällt. Um das Gefühl von Urlaub noch etwas länger zu bewahren, sollten Sie einige Souvenirs von Ihrer Reise als Dekoration auf Ihrem Schreibtisch platzieren. Dieser Trend wird Ihnen außerdem gefallen, wenn Sie sich für eine Mischung aus Minimalismus und Inspiration begeistern. Hellgraue und weiße Möbel in Kombination mit weißem Holz erzeugen eine luftige und geräumige Atmosphäre am Arbeitsplatz, die ein Gefühl von Ordnung schafft. So können Sie immer wieder frisch in den Tag starten.

Skandinavische Wände

Für einen ruhigen Arbeitsplatz sollten Sie die Wände am besten in neutralen Tönen streichen. Wählen Sie deshalb die Farben Weiß, Beige oder Hellgrau und kombinieren Sie diese mit Pastelltönen. Haben Sie eine bestimmte Lieblingsfarbe oder einen schönen Grafikdruck im Sinn? Dieser Look lässt sich am besten umsetzen, indem Sie sich für eine Farbe entscheiden, die sich auch im Muster des Grafikdrucks wieder findet. So verleihen Sie den Wänden in Ihrem Arbeitszimmer auf subtile Weise Farbe.

Back to Work Trend 2: Back in the days

Haben Sie Lust auf etwas völlig anderes? Mit diesem zweiten Trend holen Sie die 70er-Jahre zurück. Verwandeln Sie Ihren Arbeitspatz in einen Raum, der trotz seines Looks modern wirkt. Arbeiten Sie mit runden Formen, orangeroten Tönen, weichen Materialen und lebhaften Drucken, die Ihrem Arbeitsplatz einen Retro-Look verleihen. Bei diesem Trend dominieren Materialien wie Marmor und runde, großzügige Formen. Erzeugen Sie noch mehr Atmosphäre, indem Sie natürliche Dekorationen wie getrocknete Blumen und Zweige verwenden. Diese runden die stimmungsvolle Erscheinung des Raumes ab.

Retro Wände

Entscheiden Sie sich für diesen Trend in Ihrem Arbeitsbereich, so sollten Sie tiefe, volle Farben wie Rotbraun, Schokoladenbraun und natürliche Beige- und Grautöne wählen, um eine perfekte Balance zu schaffen. Wir haben eine Auswahl an Farben für Sie zusammen gestellt, um Sie zu inspirieren. Mithilfe bunter Tapeten erzeugen Sie zusätzlich einen verspielten Look. Welcher Typ sind Sie - gefallen Ihnen farbenfrohe Drucke oder neutrale Töne besser? Sie können natürlich auch beides miteinander kombinieren.

Back to work Trend 3: Black is back

Für diejenigen, die sich in einer robusten, industriellen Umgebung wohler fühlen, ist dies der perfekte Trend, denn er wird Ihrem Geschmack genau entsprechen. Mit soliden Möbeln, kräftigen Farben und rauen Materialien gibt dieser Wohntrend Ihnen die Kraft, Berge zu versetzen. Doch wie organisieren Sie Ihren Arbeitsplatz, wenn Sie diesen Look umsetzen möchten? Erzeugen Sie eine Mischung aus modernen und industriellen Elementen - eine Kombination aus neutralen und dunkleren Farben, den Materialien Holz und Metall sowie minimalistischen und dennoch robusten Elementen.

Wände mit Charakter

Der Trend zeichnet sich durch die Farben Schwarz und Grau aus. Mit diesen schaffen Sie eine neutrale Basis. Damit die Farben nicht zu dunkel oder eintönig wirken, können Sie mit verschiedenen Schattierungen arbeiten. Sie können aber auch dunkle, matte Töne wählen und mit einem industriellen Druck für Ihre Wand kombinieren.

Haben Sie nach dem Lesen des Artikels weitere Fragen zu diesem Trend? Dann wenden Sie sich an den Kundenservice oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne.

Über den Autor

Nach oben