So pflegen Sie Ihre Gartenmöbel

Am gepostet durch Jasmina Vaisanen in Pflege

Lieben Sie es, um Ihre Zeit im Garten oder draußen zu verbringen? Um Ihrer Zeit draußen optimal genießen zu können, benötigen Ihre Gartenmöbel natürlich ab und zu ein wenig Pflege. Darum werden wir Ihnen ein paar praktische Tipps geben, wie Sie dafür sorgen können, dass Ihre Gartenmöbel das ganze Jahr über Topkondition sind. Also los geht´s!

Gartenmöbel aus Holz: die richtige Pflege

Da Hartholzmöbel nach einiger Zeit eine gräuliche und matte Farbe bekommen, ist es wichtig, dass Sie sie zweimal pro Jahr behandeln. Reinigen Sie die neuen Möbel mit einer weichen Bürste und einem Gartenmöbelreiniger. Benutzen Sie niemals einen Hochdruckreiniger, da dieser die natürliche Waxlage des Holzes beschädigt. Nach dem Reinigen müssen Sie die Möbel mit einer dicken Lage Gartenmöbel Öl einreiben. Hierfür können Sie wiederrum am besten eine weiche Bürste benutzen. Lassen Sie das Öl 15 Minuten einziehen und wischen Sie die Möbel dann noch einmal mit einem trockenen Tuch ab. Fertig!

Bild: Benutzen Sie bei neuen Hollzmöbeln niemals einen Hochdruckreiniger, da dieser die natürliche Waxlage des Holzes beschädigt

Ältere und verwitterte Gartenmöbel können Sie besser mit einer harten Bürste reinigen. Verdünnen Sie den Holzreiniger, so wie auf der Verpackung steht und tragen Sie Ihn mit einer Scheuerbürste auf. Für schwierige Ecken können Sie auch einen dünnen Pinsel verwenden. Lassen Sie den Reiniger 10 Minuten einziehen und schrubben Sie die Möbel dann mit einer harten Bürste ab und spülen Sie sie ab. Lassen Sie die Möbel 24 Stunden trocknen und begutachten Sie dann das Resultat. Sollte das Möbelstück immer noch sehr verwittert und schimmelig aussehen dann wiederholen Sie die Behandlung noch einmal und schmirgeln Sie die hartnäckigen Stellen vorsichtig weg. Danach können Sie die Möbel wieder mit Möbel Öl einreiben und abwischen. Kleiner Tipp: Wirklich verwitterte Tische können Sie auch mit einer Schleifmaschine behandeln und eine ganze Lage vom Holz entfernen.

Kunststoff Gartenmöbel: ein bisschen Pflege ist auch hier nötig

Kunststoff ist das ideale Material für Gartenmöbel. Es ist stark, lieferbar in unzähligen bunten Farben und benötigt wenig Pflege. Trotzdem ist es wichtig, dass Sie auch Kunststoffmöbel ab und zu ein wenig Aufmerksamkeit schenken. Sprühen Sie neu gekaufte Gartenmöbel aus Kunststoff immer mit einem sogenannten „Protector Spray“ ein. Dieses Spay sorgt dafür, dass Schmutz und Feuchtigkeit weniger einfach in den Kunststoff ziehen.

Bild: Auch Kunststoffstühle benötigen ab und zu ein wenig Pflege, um Sie für Ihre Gäste in allen bunten Farben erstrahlen zu lassen

Kunststoffmöbel können Sie natürlich auch das ganze Jahr über draußen stehen lassen. Kleiner Tipp: Sorgen Sie dafür, dass Sie die Stühle schief gegen den Tisch lehnen, sodass der Regel einfach abtropfen kann und sich nicht auf der Sitzfläche sammelt. Probieren Sie auch regelmäßig Blätter oder Äste zu entfernen, sodass Schimmel keine Chance hat. Wenn Sie die Möbel reinigen wollen, benutzen Sie dann eine weiche Bürste und einen milden Alles Reiniger, der das Material nicht beschädigt. Wenn Sie die Möbel draußen reinigen, achten Sie dann auch darauf, dass Sie ein ökologisch abbaubares Reinigungsmittel benutzen, dass einfach ohne Sorgen ins Grundwasser abfließen kann.

Gartenmöbel aus Metall: Materialcheck

Es gibt ein paar Unterschiede zwischen Gartenmöbeln aus Metall. Sogenannte galvanisierte Metallgartenmöbel haben eine Schutzschicht aus Zink, dass verhindert, dass die Möbel anfangen zu rosten. Bei diesen Möbeln müssen Sie also fast nichts machen. Wischen Sie die Stühle einfach mit einem Tuch ab und zu ab und das war es schon! Easy!

Bild: Diese Stühle sind einfach zu pflegen

Bei pulverbeschichteten Gartenmöbeln gilt fast das Gleiche. Das Aluminium oder Metallgestell dieser Möbel wird mit einer Schicht bezogen, die aus Pulver besteht und erhitzt wird. Diese Schutzschicht verhindert, dass Dreck oder Feuchtigkeit das Material beschädigen kann. Sie brauchen sich also keine Sorgen um Rost zu machen aber es kann sein, dass kleine Kratzer im Material entstehen. Diese können Sie aber ganz einfach mit einem Lackstift bearbeiten.

Bild: Dieser Klappstuhl ist pulverbeschichtet und so weniger empfindlich, wenn es um Feuchtigkeit und Dreck geht. 

Eine weitere beliebte Variante sind Gartenmöbel aus Aluminium. Diese Möbel sind super leicht und können einfach umgestellt werden. Auch diese Gartentische und Gartenstühle kann man einfach reinigen. Wischen Sie sie einfach regelmäßig mit einem Tuch ab oder reinigen Sie sie mit einem milden Alles Reiniger. Aufgepasst: Gartenmöbel aus Aluminium sind oftmals empfindlich, wenn es um UV-Strahlen geht und können sich mit der Zeit etwas verfärben. Um diesen Prozess zu verhindern, können Sie die Möbel mit Aluminiumwax, einem „Metal Protector“ oder Poliermittel einschmieren.

Bild: Bei Gartenmöbeln aus Aluminium müssen Sie aufpassen vor Verfärbungen durch UV-Strahlen

Tipps & Tricks

Zum Schluss noch einige Tipps und Tricks, um so lang wie möglich Freude an Ihrer Gartengarnitur haben zu können:

  • Gartenmöbel Öl, Bürsten und Reinigungssprays kann man fast in jedem Garten-Center finden. Lassen Sie sich gut durch das Personal beraten.
  • Falls Sie eine Gartengarnitur aus Aluminium haben, bewahren Sie die Möbel dann immer am gleichen Ort auf und (zum Beispiel) nicht die Stühle drinnen und den Tisch draußen. Nach einer Zeit sehen Sie ansonsten einen Farbunterschied durch die UV-Strahlen.
  • Ein Sonnenschirm ist meistens zwar resistent gegen UV-Strahlen nicht jedoch gegen Regenwasser. Falten Sie diesen also immer zusammen und decken Sie ihn mit einer Schutzfolie ab.
  • Waschen Sie Gartenkissen immer nur vorsichtig bei 30 Grad und lassen Sie sie liegend trocknen, so dass Sie Ihre Form behalten. Bewahren Sie die Kissen in einer dafür vorgesehenen Hülle, um so zu verhindern, dass sich kleine Tiere in der Füllung einnisten.   

Haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch Fragen über die Produkte oder über Seletti selbst? Kontaktieren Sie dann gerne unseren Kundenservice via info@flinders.de oder 0392 - 92678257 (Mo-Fr von 09.00 – 17.30 Uhr).

Über den Autor

Jasmina Vaisanen

Jasmina Vaisanen

Jasmina ist Webredakteurin bei Flinders. Sie hält Sie immer auf dem Laufenden über die neusten Trends, berät Sie über die richtige Einrichtung und das Styling Ihrer vier Wände und teilt alle wichtigen Tipps und Trick rund um das Thema Wohnen.

Nach oben