Marmor: Pflege und Fleckenentfernung

Am gepostet durch Jasmina Vaisanen in Pflege

Marmor hat sein kühles Image, dass der Stein in den letzten Jahren mit sich herumtrug, hinter sich gelassen. Zum Glück, denn er stellt eine Bereicherung für viele Einrichtungen dar. Um ihn von seiner besten Seite präsentieren zu können, ist es wichtig, dass die ihn stets sauber halten und pflegen. In diesem Blog geben wir Ihnen praktische Tipps und Tricks an die Hand, damit Sie Ihren Marmor auf höchstem Niveau halten können!

Rückkehr eines Trends

Der Marmortrend ist im Jahr 2014 langsam zurückgekehrt. Was die Einrichtung betrifft, geht dieser Trend Hand in Hand mit dem traditionellem und klassichem Trend. Zwei Stile, die wieder total angesagt sind. Denken Sie an die Kupfer- und Messingaccessoires, die überall auftauchen. Marmor reiht sich perfekt in diese Reihe ein. Marmor ist nicht nur in die Inneneinrichtung zurückgekehrt, sondern manifestiert sich ebenfalls in verschiedenen Produkten, wie Smartphonehüllen, Laptopaufkleber und sogar T-Shirts.

Bild Marmor und Kupfer harmonieren sehr gut.

Langlebiges Design

Das Schöne am Marmor ist neben seinem interessanten Print, seine Langlebigkeit. Dies bedeutet, wenn Sie sich ein Marmorprodukt, wie einen Küchentisch, eine Stehleuchte oder eine Badewanne aus Marmor kaufen, holen Sie sich damit ein dauerhaftes Stück ins Haus. Viele Menschen behaupten sogar, dass Marmor mit den Jahren immer schöner wird, wie Leder. Sie bereichern nicht nur Ihre Einrichtung, sondern Sie investieren auch in Ihre Zukunft.

Flecken vorbeugen

Da Marmor ein poröser Stein ist, bekommt man leicht Flecken. Marmor wird besonders leicht durch saure Flüssigkeiten, wie Essig, Zitronen- und Orangensaft beschädigt. Dies passiert, weil die Säure wie ein Kalkstein wirkt, aus dem der Marmor besteht. Außerdem kann schwarzer Kaffee böse Spuren, in Form von Kreisen hinterlassen. So wie es bei vielen Dingen der Fall ist: vorbeugen ist besser als heilen. Halten Sie am besten Untersetzer für Ihre Tassen und Gläser bereit. Vergessen Sie nicht Ihren Marmor zu schützen!

Bild Ein Fleck entsteht leicht – auch auf einer Marmoroberfläche

Regelmäßig reinigen

Um Ihren Marmor schön zu halten, ist eine regelmäßige Pflege wichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Reinigungsmittel zur Hand haben. In vielen Supermärkten sind Reinigungsmittel für Natursteine erhältlich. Marmor ist sehr kratzempfindlich, verwenden Sie keine Scheuerpads oder scharfe Reiniger. Für eine effektive Reinigung, benötigen Sie:

  • Einen Eimer mit lauwarmem Wasser
  • Ein weiches Tuch oder Schwamm (kein Scheuerschwamm)
  • Grüne Seife oder einen Spezialreiniger für Marmor
  • Sauberes Wasser
  • Ein trockenes Tuch für die Fensterreinigung

Vorgehensweise

  1. Verwenden Sie eine grüne Seife oder einen Marmorreiniger. Lieber zu wenig als zu viel! Wenn Sie zuviel Seifenwasser verwenden, bleibt ein dünner Ölfilm auf dem Marmor zurück. Darauf kann sich Staub gut ablegen, sodass der Marmor schneller schmutzig wird. Versuchen Sie es an einer unauffälligen Stelle.
  2. Reinigen Sie den Marmor sanft mit Seifenwasser und einem Tuch oder Schwamm. Reiben Sie nicht zu stark, um Kratzer zu vermeiden. Wischen Sie in einer kreisförmigen Bewegung über die Oberfläche. Sie können den Tisch mit sauberem Wasser behandeln, sodass keine Rückstände des Reinigungsmittels hinterlassen werden.
  3. Trocknen Sie den Marmor gründlich mit einem trockenen Tuch oder Fensterleder ab.

Flecken entfernen

Haben Sie einen Fleck auf Ihrem Marmor? Dann ist es wichtig, dass Sie direkt aktiv werden und den Fleck nicht ruhen lassen. Um Flecken zu entfernen, benötigen Sie folgendes:

  • Sauberes Wasser
  • Natürliche Reinigungsmittel wie Backpulver
  • Plastik oder Frischhaltefolie
  • Ein weiches Tuch oder einen Schwamm (kein Scheuerschwamm)
  • Eine Portion Geduld

Vorgehensweise

  1. Befeuchten Sie den Fleck mit Wasser.
  2. Eine Mischung aus frischem Wasser und Backpulver kann ebenfalls helfen. Oder aus Wasser, Mehl und mildem Reinigungsmittel. Bedecken Sie den Fleck mit diesen Zusammensetzungen und decken Sie es zusätzlich mit einem Stück Plastik oder Frischhaltefolie ab.
  3. Lassen Sie das Ganze mindestens 24 Stunden einwirken und entfernen Sie im Anschluss alles mit einem feuchten Tuch.
  4. Trocknen Sie die Oberfläche gründlich mit einem trockenen Tuch oder Fensterleder ab.

Bild Beseitigen Sie einen Kaffeefleck unmittelbar nach der Entstehung.

Tipp 1: Einen hartnäckigen Fleck können Sie versuchen mit Wasserstoffperoxid zu entfernen. Jedoch nicht auf dunklem Marmor, da dies zu Verfärbungen führen kann.

Tipp 2: Bedecken Sie ihn mit Maismehl. Das Maismehl nimmt das Fett auf, das man anschließend abwischen kann.

Kratzer

Sobald sie Kratzer im Marmor haben, ist es nicht so leicht diese zu entfernen. Kleinere Kratzer auf der Oberfläche sind jedoch oftmals weniger sichtbar, wenn Sie den Marmor reinigen, wie wir oben beschrieben haben.

Bild Behandeln Sie Kratzer im Marmor vorsichtig.

Weist der Marmor tiefere Kratzer auf? Dann können Sie versuchen, die Kratzer mit sehr feinem Schleifpapier zu entfernen. Seien Sie vorsichtig und stellen Sie sicher, dass Sie keine zusätzlichen Kratzer erzeugen. Finden Sie es zu riskant mit Schmörgelpapier zu arbeiten und wagen Sie sich nicht eigenständig daran? Dann wenden Sie sich an einen Natursteinspezialisten.

Extraschutz

Schließlich können Sie auch Marmor imprägnieren. Dies erfordert spezielle Mittel aus dem Fachhandel. Durch die Marmorimprägnierung wird der Marmor stärker resistent gegen Feuchtigkeit und Schmutz. Achtung: imprägniertes Marmor weist ein anderes Aussehen auf. Führen Sie sich diese Tatsache vor Augen bevor Sie Imprägniermittel einsetzen.

Haben Sie nach dem Lesen des Artikels weitere Fragen? Dann fühlen Sie sich frei den Kundenservice zu kontaktieren: info@flinders.de oder telefonisch unter: 0392 92678257 (jeden Tag von 09.00 – 17.30 Uhr). Oder schauen Sie im Flinders Store vorbei!

Über den Autor

Jasmina Vaisanen

Jasmina Vaisanen

Jasmina ist Webredakteurin bei Flinders. Sie hält Sie immer auf dem Laufenden über die neusten Trends, berät Sie über die richtige Einrichtung und das Styling Ihrer vier Wände und teilt alle wichtigen Tipps und Trick rund um das Thema Wohnen.

Nach oben