Große Farben für kleine Räume

Posted by Sophie Jordan in Farbberatung

Wollten Sie schon immer einmal ein Zimmer komplett in Ihrer Lieblingsfarbe ausstatten? Dann machen Sie das doch einfach! Hierbei sollte man beachten, dass auf verschiedene Nuancen einer Farbe gesetzt wird. Soll das Zimmer nun Blau werden, dann streichen Sie die Wände in Hellblau und stellen Sie eine dunkelblaue Kommode auf. Ein blaugrauer Teppich lässt sich ebenfalls gut kombinieren. Zeigen Sie Ihre Kreativität, indem Sie die unterschiedlichsten Facetten dieser Farbe verwenden.

Räume wachsen zwar nicht von allein, man kann sie jedoch optisch größer wirken lassen. Viele Leute wissen nicht, wie wichtig die Farbe des Bodenbelags für die optische Vergrößerung eines Raumes sein kann. Haben Sie niedrige Decken? Dann setzten Sie unbedingt auf ein strahlendes Weiß bei der Auswahl der Deckenfarbe. Dies lässt den Raum für unser Auge größer und höher erscheinen. Das Gleiche gilt für einen einheitlichen Bodenbelag! Hat jedes Zimmer einen anderen Bodenbelag, so werden die Räume optisch verkleinert. Entscheiden Sie sich doch zum Beispiel für einen hellgrauen Teppichboden im Flur, Schlafzimmer und Wohnzimmer. Sie werden den Unterschied direkt merken. Kleiner Tipp am Rande: Der Boden sollte immer dunkler sein als die Wände. Außerdem sind graue Teppichböden unempfindlicher als andere Farben.

Lieben Sie auffällige Muster auf Tapeten, Möbeln und Kunstwerken? Dann versuchen Sie in kleineren Räumen auf große, ausladende Muster zu setzten. Desto filigraner das Muster, desto unruhiger macht es den Raum und zieht Blicke auf sich. Dies führt zu einer optischen Verkleinerung des Raumes, wohingegen große, ausdrucksvolle Muster alles größer und offener erscheinen lassen und nicht so erschlagend wirken. Wenn Sie auch noch ausgefallene, bunte Möbel lieben, dann setzten Sie einfach auf schneeweiße Wände, Decken und vielleicht sogar weiß lackierte Holzfußböden. Greifen Sie zu den buntesten und ausgefallensten Möbeln, die Sie finden können. Noch ein bunter Teppich dazwischen und ein lebendiges Zimmer entsteht.

Kommen wir nun vom Wohnraum zur Küche. Hier sollten Sie bei der Wahl ihrer Möbel und Wandfarben auf Folgendes achten: Haben Sie dunklere Unterschränke und darüber hellere Arbeitsflächen und Oberschränke, so wirkt der Raum offener und deutlich höher. Bleiben Sie hierbei beim gleichen Farbschema, damit es nicht zu unruhig wirkt. Setzen Sie beispielsweise auf schwarze Unterschränke, graue Granitarbeitsflächen und weiße Oberschränke. Setzen Sie dann Highlights mit glänzenden Oberflächen und spiegelnden Elementen. Beim Weglassen von Gardinen oder Vorhängen vor den Küchenfenstern gelangt mehr natürliches Licht in die Küche. So wirkt diese heller, offener und größer. Dies gilt natürlich auch für andere Räume.

Haben Sie nach dem Lesen des Artikels weitere Fragen? Dann fühlen Sie sich frei den Kundenservice zu kontaktieren: info@flinders.de oder telefonisch unter: 0392 92678257 (jeden Tag von 09.00 – 17.30 Uhr). Oder schauen Sie im Flinders Store vorbei!