5 Farbschemata für Ihr Interieur

Am gepostet durch Nicola Schmitt in Farbberatung

Verleihen Sie Ihrem Zuhause einen frischen Anstrich! Das ist leichter gesagt, als getan. Denn: Welche Farben passen zusammen? Welches Ambiente wird damit kreiert? Wir haben Ihnen fünf verschiedene Farbschemata zusammengestellt, mit denen Sie leicht herausfinden können, welche Farbtöne Ihren Vorlieben und Ihrem Wohnstil entsprechen.

Sanftes Pastell

Pastellfarben sind aus den Bereichen Mode und Design längst nicht mehr wegzudenken. Sanfte Töne, wie Lachsrosa und Mintgrün, verleihen Ihrem Interieur Farbe, ohne den ganzen Raum einzunehmen. Pastelltöne lassen sich gut mit Weiß kombinieren, einer „Farbe“, die oftmals die Basis der Einrichtung bildet. Je mehr Weiß Sie hinzufügen, desto frischer sieht Ihr Zuhause aus. Unser Favorit ist eine Kombination aus Pastelltönen mit natürlichen Materialien wie Eichenholz. So verleihen Sie Ihrem Interieur einen kühlen und zugleich angenehmen Charakter.

Pastel Naturel
Bild Dieses Farbschema zeigt, dass sich sanfte, frische Pastelltöne perfekt mit natürlichen Materialien verbinden lassen.

Das neue Schwarz-Weiß

Ein schwarz-weißes Interieur strahlt Luxus aus. In vielen modernen Innenräumen werden diese Farben daher als „Träger“ der Einrichtung verwendet. Das bedeutet, dass die Schaustücke in Ihrem Interieur schwarz oder weiß sind. Für einen spielerischen Effekt fügen Sie Elemente mit einem Grafikdruck hinzu. Möchten Sie einen auffälligen Eyecatcher erzielen? Eine Akzentfarbe verleiht einem schwarz-weißen Interieur das gewisse Etwas.

Het nieuwe zwart-wit
Bild Sie können ein schwarz-weißes Interieur aufregender gestalten, indem Sie eine oder mehrere Akzentfarben, wie Blau oder Gelb, verwenden.

I'm blue

Von Marineblau, über Azurblau, bis hin zu Himmelblau: Das Spektrum der Blautöne scheint endlos, genau wie die verschiedenen Nuancen dieser Farbe. Deswegen macht das Kombinieren von Blau in Ihrem Interieur auch so viel Spaß. Zum Beispiel verleiht Blau einem Raum eine kühle Ruhe. Farbtöne wie Marine und Stahlblau schenken Ihren vier Wänden ein fast königliches Aussehen. Wenn Sie einen spielerischen Effekt erzielen möchten, können Sie verschiedene Blautöne, wie Türkis und Himmelblau, miteinander verbinden.

I'm blue
Bild Wenn Sie mit verschiedenen Blautönen in Ihrem Zuhause arbeiten, entstehen interessante Tiefeneffekte, die den Raum auflockern.

Grau – das Allroundtalent

Das Klischee der grauen Maus war gestern! Diese Farbe lässt sich mit sämtlichen Farbtönen kombinieren und so immer wieder neu interpretieren. Grau in Verbindung mit Weiß passt besonders gut zu einem modernen Wohnstil. Wenn Sie Grautöne mit Materialien wie Stahl verbinden, erschaffen Sie einen industriellen Look.

Niet gek, dat grijs
Bild Entscheiden Sie sich für tiefe und dunkle Graustufen, damit die farbigen Designprodukte noch mehr hervorstechen. So setzen Sie ein aufregendes Statement!

Warmes Orange

Last but not least: Orange. Diese Farbe strahlt pure Lebensfreude aus. In den 70er Jahren war Orange die absolute Trendfarbe der Einrichtungswelt. Tapeten, Leuchten, Aufbewahrungsdosen, Vasen - alles war in Orange gehalten. Inzwischen gilt Orange als Retro und feiert ein strahlendes Comeback. Indem Sie Orange mit natürlichen Farbtönen wie Terracotta verbinden, stellen Sie sicher, dass der Raum nicht überladen wirkt.

Oranje boven
Bild Diese Farben erinnern an den Herbst und kommen durch das schlichte Beige besonders gut zur Geltung.


Ihnen stehen viele Kombinationsmöglichkeiten zur Verfügung, um mit verschiedenen Farben einen Innenraum warm, kühl, sanft oder schlicht zu gestalten. Haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch Fragen zu den verschiedenen Farbschemata? Dann rufen Sie gerne unseren Kundenservice an oder nehmen Sie per E-Mail Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Nach oben