Ein gemütliches Schlafzimmer

Am gepostet durch Stefanie Gückstock in Einteilung & Styling

Heute geht es um einen Raum, in dem wir fast ein Drittel unseres Lebens verbringen: das Schlafzimmer. Hauptsächlich schlafen wir natürlich im Schlafzimmer, aber es kann noch vielfältiger genutzt werden. Mit ein paar kleinen Tipps zeigen wir Ihnen daher, wie Sie in Ihrem Schlafzimmer eine gemütliche Atmosphäre schaffen können.

Beleuchtung

Zunächst mögen Sie vielleicht denken, was hat die Beleuchtung im Schlafzimmer mit einer gemütlichen Atmosphäre zu tun. Schließlich schläft man ja im Dunkeln. Doch gerade eine Leuchte kann entscheidend für Ihre Stimmung für den jeweiligen Tag sein. Niemand wird gerne von scheinwerfer- hellem oder kaltem Licht geweckt. Daher sollten Sie bei der Wahl der Beleuchtung auf die Kelvinzahl der jeweiligen Leuchte achten. Je niedriger diese ist, desto wärmer wirkt das Licht. In einem Bereich von 1000 bis 3000 Kelvin spricht man von warmweißem Licht. Dieses sollte die erste Wahl für ein gemütliches Schlafzimmer sein. Und einen Tipp haben wir noch parat: Probieren Sie eine Dimmer für Ihre Deckenleuchte aus. So können das Licht immer so anpassen, wie Sie es gerade benötigen.

Eine weitere Möglichkeit, um mit Leuchten die Gemütlichkeit zu steigern, sind Tisch- oder Wandleuchten. Gerade wenn Sie gerne abends im Bett noch ein gutes Buch lesen möchten, brauchen Sie die passende Beleuchtung dafür. Wenn Sie über ein kleines Nachtschränkchen verfügen, bietet dieses die ideale Lösung um eine Tischleuchte aufzustellen, die Sie beim Lesen unterstützt. Haben Sie nicht so viel Platz zur Verfügung, eignen sich Wandleuchten besser. Egal welche der beiden Leuchten Sie bevorzugen, Ihr Schlafzimmer wird auf jeden Fall eine Spur gemütlicher werden.

Beleuchtung

Farben und Tapeten

Mit Farben und Tapeten können Sie Ihr Schlafzimmer nicht nur verschönern, sondern auch optisch die Größe verändern. Wenn Sie helle Farben verwenden, wirkt ein Raum oft größer. So bekommen Sie das Gefühl nicht zu eingeengt zu sein. Nicht zuletzt haben die Farben auch eine Wirkung auf unseren Schlaf und unser Gemüt. Ideal zum Einschlafen eignet sich die Farbe Blau. Diese beruhigt den Körper und es fällt einem leichter einzuschlafen. Ebenfalls sehr entspannend wirkt die Farbe Grün. Ein echter Geheimtipp ist die Farbe Braun. Wenn diese gut ausbalanciert angebracht wird, erdrückt diese nicht den Raum, sondern sorgt für Wärme und Geborgenheit. Wenn Sie es eher schlicht halten möchten, eignet sich die Farbe Weiß. Diese dient gut als Hintergrund um Ihre schönen Möbel und Accessoires in Szene zu setzen. Einen edlen und luxuriösen Touch können Sie mit einem helleren Lila Ton, wie zum Beispiel Lavendel, erzielen. Dann schlafen Sie sicher wie eine Königin oder ein König.

Farben und Tapeten

Teppiche

Teppiche sind tolle Accessoires für jeden Raum. Im Schlafzimmer geben Sie Ihnen gleich beim Aufstehen ein gutes Gefühl mit und sorgen so für einen guten Start in den Tag. Wer möchte schließlich nicht mit einem warmen und weichen Gefühl unter den Füßen aufstehen. Zudem schaffen Sie eine gemütliche Atmosphäre, wenn Sie einen Teppich wählen, der mit Ihrer Bettwäsche und den anderen Möbeln gut harmoniert. So haben Sie von unten bis oben die perfekte Stimmung in Ihrem Schlafzimmer.

Teppich

Möbel

Im Schlafzimmer stehen natürlich das Bett und meistens auch ein Kleiderschrank. Damit muss aber nicht Schluss sein. Indem sie weitere Möbelstücke integrieren, wird Ihr Schlafzimmer mehr als nur ein Raum zum Schlafen. Eine Möglichkeit ist, kleine Nachtschränkchen neben dem Bett aufzustellen. So haben Sie neben dem visuellen Upgrade gleich auch noch Platz für Ihr Lieblingsbuch, Ihren Schmuck oder Fotos von der Familie. Auch ein Bänkchen vor dem Bett oder ein Sessel beim Fenster schaffen Gemütlichkeit. So kann man sich an einem sonnigen Sonntagmorgen direkt nach dem Aufstehen ans Fenster setzen und die Sonne genießen. Dazu einen heißen Kaffee oder Tee und dem gemütlichen Tag steht nichts mehr im Weg. Für die Damen unter Ihnen darf natürlich auch ein schöner Schminktisch nicht fehlen. Ein dazu passender Spiegel hilft zudem, das Schlafzimmer optisch größer erscheinen zu lassen.

Möbel

Accessoires

Zu guter Letzt können Sie mit Accessoires die letzten Feinheiten in Ihrem Schlafzimmer definieren. Natürlich dürfen Kissen dabei nicht fehlen. Diese Multitalente sind nicht nur dekorativ, sondern können auch einen gewünschten Farbaktzent erzielen und kreieren zudem noch eine kuschelige und gemütliche Ausstrahlung. Auch Blumen oder Pflanzen sorgen für viel Freude und Farbe, besonders wenn Sie mit einer schönen Vase kombiniert werden. Achten Sie dabei jedoch darauf, dass sich die Pflanzen auch für das Schlafzimmer eignen. Ein weiteres Detail, dass einen großen Effekt haben kann, sind die Gardinen oder Rollos. Trauen Sie sich auch hier zu kräftigen und beruhigenden Farben oder Mustern zu greifen, um in Ihrem Schlafzimmer so eine wohnlichere Atmosphäre zu schaffen. Kurzum, bei den Accessoires sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihr Schlafzimmer ganz individuell nach Ihren Wünschen gestalten können.

Accessoires

Wir hoffen, Ihnen hat dieser Artikel gefallen und Sie konnten neue Ideen und Inspirationen für Ihr Schlafzimmer mitnehmen. Da bleibt uns auch nicht mehr viel zu sagen außer: Schlafen Sie gut!

Nach oben