Tapezieren: Wie viele Tapeten brauche ich?

Am gepostet durch Sarah Padeken in Kaufhilfe und Anleitungen und Tipps

Hätten Sie gerne mal wieder etwas Veränderung in Ihrem Zuhause? Etwas frischen Wind? Eine neue Tapete ist ein einfacher und wirkungsvoller Weg etwas an Ihrem Interieur zu verändern. Oft erreichen uns hier aber Fragen wie: „Wie viel Tapete brauche ich?“ oder  „Gibt es Unterschiede bei Tapeten mit oder ohne Muster?“ Die meisten Tapeten werden in Rollen von 53 cm Breite und 10 m Länge verkauft. In diesem Artikel werden wir Ihnen Schritt für Schritt erklären auf was Sie beim Tapetenkauf achten sollten und wie Sie berechnen, wie viel Tapete Sie brauchen.

Tapete ohne Muster

Sie haben eine Tapete ohne Muster im Auge? Für diese Tapeten können Sie ganz einfach ausrechnen wie viele Rollen Sie kaufen sollen. Richten Sie sich einfach nach den folgenden Schritten:

  1. Messen Sie die Breite der Wand, die tapeziert werden soll. Teilen Sie diese Zahl durch die Breite der Rolle. Beispiel: 420 cm / 53 cm = 7,92
    Tipp: Runden Sie in diesem Fall auf. Sie benötigen hier acht Bahnen Tapete.
  2. Messen Sie die Höhe der Wand oder der Wände, die Sie tapezieren wollen und fügen Sie 20 cm zum Überlappen hinzu. Eine Tapetenrolle ist 10 m lang. Teilen Sie deshalb 1000 durch die Zahl ihrer Messung (Höhe der Wand + 20 cm). Beispiel: 1000 / (270 cm + 20 cm) = 3,44
    Tipp: Runden Sie in diesem Fall ab. Nun wissen Sie, dass Sie drei Bahnen aus einer Tapetenrolle bekommen.
  3. Teilen Sie nun die benötigte Anzahl an Bahnen durch die Anzahl der Bahnen aus einer Rolle. Das bedeutet: 8 / 3 = 2,66 
    Tipp: Runden Sie in diesem Fall auf. Sie benötigen also drei Tapetenrollen.
  4. Haben Sie Fenster oder Türen in der Wand? Ziehen Sie dann die Breite und Höhe von der Oberfläche der Wand ab. Achten Sie darauf, dass Sie grundsätzlich eher großzügig berechnen. Sie können nicht davon ausgehen, dass Reststücke immer genau passend über Türen oder unter Fenster sind.

Tipp: eine übriggebliebene Rolle können Sie innerhalb von vier Wochen zurückgeben. Bestellen Sie darum im Zweifelsfall lieber eine Rolle mehr.

Tapete mit Muster

Wenn Sie eine Tapete mit Muster bevorzugen, können Sie mit Ihrer Rechnung zunächst wie oben verfahren. Bei Schritt 2 messen Sie allerdings nicht nur die Höhe der Wand mit der Überlappung, sondern Sie rechnen zusätzlich die Mustergröße mit dazu.
Sie haben zum Beispiel ein Muster von 32 cm Höhe. Dann rechnen Sie im zweiten Schritt 27 cm + 20 cm + 32 cm.
Ansonsten rechnen Sie genauso, wie mit einer Tapete ohne Muster um herauszufinden wie viele Rollen Sie benötigen.

Bild: Längen und Breiten von Tapetenrollen können unterschiedlich sein. Überprüfen Sie immer die Abmessungen der Tapeten, die Sie gekauft haben.

Möchten Sie noch mehr Informationen zum Tapezieren? Dann lesen Sie auch unseren Artikel: Tapezieren: Was brauchen Sie dafür?

Haben Sie nach dem Lesen dieses Artikels noch Fragen über das Anbringen von Tapete? Kontaktieren Sie dann gerne unseren Kundenservice via info@flinders.de oder 0392 - 92678257 (Mo-Fr von 09.00 – 17.00 Uhr).

Über den Autor

Sarah Padeken

Sarah Padeken

Sarah ist Praktikantin bei Flinders. Sie hält Sie immer auf dem laufenden über die neusten Trends, berät Sie über die richtige Einrichtung und das Styling Ihrer vier Wände und teilt alle wichtigen Tipps und Trick rund um das Thema Wohnen.

Nach oben