Droog

Droog wurde 1993 von Renny Ramakers und Gijs Bakker gegründet, die den Fokus auf zeitgenössisches niederländisches Design legen. Damit waren sie erfolgreich. Die erste Präsentation ihrer Produkte fand auf der Mailänder Möbelmesse unter dem Markennamen Droog statt. Der Name stammt aus der Philosophie. Es geht darum, dass das Konzept des Produkts wichtiger ist, als das Design und somit auf die niederländische Nüchternheit verweist. Im Laufe der Jahre hat sich Droog zu einem der besten Beispiele für Dutch Design entwickelt und die Produkte werden auf der ganzen Welt ausgestellt und verkauft. Besonders beliebt sind die Geschirrtücher und Leuchten von Droog, aber auch die Tapeten aus der Rijksmuseum DNA Kollektion. Droog hat schon mit großen Namen wie Hella Jongerius, Marcel Wanders und Richard Hutten gearbeitet, dennoch bleibt es eine Plattform für junges holländisches Talent.